Header Ponygeburtstag

Pony-Grundkurs (für Kinder von 5 bis 11 Jahren)

Jeweils zwei Kinder teilen sich ein Pferd, versorgen es gemeinsam, teilen sich – soweit möglich – selbstständig die Aufgaben auf (aus der Box führen, satteln, in die Halle führen) und führen sich gegenseitig. Im Vordergrund stehen das Erlernen des sicheren Umgangs mit dem Pferd und das spielerische Einüben der Voraussetzungen für das freie Reiten in der Gruppe.

Dauer

90 Minuten inkl. Vor- und Nachbereitung, 6–8 Kinder

Inhalt

Umgang und Sicherheit: Wie nehme ich Kontakt mit dem Pferd auf? Wie nähere ich mich ihm? Wie führe ich richtig? Wie versorge ich ein Pferd vor und nach dem Reiten? Was muss ich vor dem Aufsitzen beachten?

Praxis:

Förderung der Motorik durch ausgewählte Übungen am Boden und auf dem Pferd. Kennenlernen von Schritt und Trab mit und ohne Sattel, spielerisches Einüben von Leichttraben und leichtem Sitz.

Theorie:

Wie heißen so viele Dinge – wie Striegel, Kardätsche, Nasenriemen, Kehlriemen? Was ist ein Fluchttier? Einführung der Hilfengebung und der Bahnregeln

Ziel

Die Stunde ist als inklusive Sportstunde unter Berücksichtigung des individuellen Lerntempos der Kinder konzipiert. Das Kennenlernen der eigenen Kompetenzen und Grenzen ist im Reitsport unbedingte Voraussetzung für erfolgreiches und vor allem sicheres Reiten.

Die Kinder sollen selber putzen und (ggf. mit Unterstützung) satteln und trensen, alleine führen, selbstständig im Schritt reiten und über kurze Sequenzen leichttraben können. Bei entsprechendem Entwicklungsstand ist ein Wechsel in die GRIPS-Gruppen möglich.

Die erworbenen Kenntnisse können mit der Abnahme des RCU-Pferdeführerscheins gezeigt werden.